Mit dem Vordringen der deutschen Stämme begann die erste große Waldrodungsperiode, die bis ins 15. Jahrhundert andauerte.
Man rodete ein Waldstück, den Hagen und fügte dem Namen der dort errichteten Dörfer diese Waldbezeichnung als Endsilbe hinzu wie z.B.

Heiligenhagen.

HOLZ 
älter als die Menschheit

Urwald

Zu Beginn unserer Zeitrechnung, als Germanen auf dem Territorium des heutigen Mecklenburg-Vorpommern lebten und jagten, war das weite Land fast gänzlich von Urwäldern bedeckt.

Heute hat Mecklenburg-Vorpommern eine Waldfläche von 500 000 ha und damit einen Bewaldungsanteil von 21%.
Die Kiefer ist mit 46% die am häufigsten vorkommende Baumart weit vor den Fichten, Lärchen, Douglasien und Tannen.

Bäume

Erst im Verlauf des 19. Jahrhundert setzte sich eine geregelte Forstwirtschaft durch. Es durfte nicht mehr Holz eingeschlagen werden, als der natürliche Zuwachs betrug.
Die Forstleute nennen diesen Grundsatz das Nachhaltigkeitsprinzip.

Zapfen

Copyright 2001
Created by
PC-TecS

Unser Logo
Wer sind wir
Wo sind wir
Was bieten wir an
Unsere Besonderheiten
Kontakt
Zapfen

Holz-Fachhandel Lothar Spill
18239 Heiligenhagen Heiligenhäger Str. 35
Telefon (038295) 70910 Fax (038295) 70912

Marienkäfer
Startseite
Baum